Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von Website-Funktionen, zur Analyse der Website-Nutzung, um zu analysieren, welche Inhalte Sie abrufen und wie Sie sie verwenden, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und für unser Marketing, einschließlich der Anzeige angepasster Inhalte.
Zustimmen

DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung Website



Datenschutz und Transparenz sind für uns bei ArnoldPersonal selbstverständlich. Daher informieren wir Sie im Folgenden über die Erhebung von personenbezogenen Daten bei Nutzung der Webseite.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail.

Die folgenden Informationen beruhen auf den Vorgaben des Art. 13 DSGVO.

Verantwortliche Stelle
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599
E-Mail: info@arnold-personal.com

Vertreter der verantwortlichen Stelle
Rowena Arnold
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599
E-Mail: rowena.arnold@arnold-personal.com

Umfang und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund berechtigter Interessen dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Zum berechtigten Interesse zählt u.a. auch die Erhaltung unserer IT-Infrastruktur oder die Vermarktung unserer Dienstleistung über eine Webseite.

Kategorien verarbeiteter Daten bei informatorischer Nutzung
Nutzen Sie unsere Webseite zu ausschließlich zu informatorischen Zwecken, also ohne Anmeldung, Registrierung oder aktive Übermittlung von Daten Ihrerseits, so werden die folgenden Daten anonymisiert verarbeitet:

IP-Adresse
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT)
Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
Zugriffsstatus / HTTP Status Code
jeweils übertragene Datenmenge
Webseite, von der die Anforderung kommt
Browser
Betriebssystem und dessen Oberfläche
Sprache und Version der Browser Software

Bei Kontaktaufnahme
Nehmen Sie mit uns über die auf der Webseite ausgewiesene Mailadresse oder Telefonnummer Kontakt auf, so werden Ihre Mailadresse sowie evtl. in Mail oder Telefonat enthaltene Informationen wie Vor und Nachname oder die Telefonnummer übermittelt.

Erfolgt Ihre Kontaktaufnahme über das Bewerberformular, So werden Vor- und Nachname, Ihre Mailadresse, sowie die in Ihrem Lebenslauf enthaltenen Daten gespeichert.

Verwendung von Cookies
Diese Webseite nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, „Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.
Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie HIER abrufen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung über Google Analytics. Rechtsgrundlage für unseren Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 
Die von uns gesendeten und mit Cookies oder Nutzerkennungen (z. B. User-ID) verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. 

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics HIER herunterladen und installieren. 
Auch Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und unter https://policies.google.com/?hl=de.

YouTube-Plug-In
Anbieter: YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA

Im Interesse der Nutzerfreundlichkeit und Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts bindet unsere Webseite Videos via YouTube ein. Diese Videos werden im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden. Ihre Daten werden laut YouTube nur an Server der YouTube LLC übermittelt, wenn Sie ein Video tatsächlich starten. Auf eine dann mögliche Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. Informationen zur Datenverarbeitung bei YouTube finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

Weitergabe an Dritte und Drittländer
Bei Nutzung der meisten Funktionen dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeleitet. Sollten Sie allerdings die auf der Website befindliche Bewerbermaske nutzen, so nehmen Sie am Bewerbungsprozess teil.

Die während des Bewerbungsprozesses erhobenen Daten werden intern der Personaldisposition und der Geschäftsleitung sowie zur ausschließlich technischen Verarbeitung Auftragsverarbeitern (Rechenzentrums- und Personalsoftwarebetreiber) gemäß Artikel 28 DSGVO zur Verfügung gestellt.

Im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses ist es durch unsere Eigenschaft als Personaldienstleistung außerdem in der Regel unabdingbar, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben. Der Begriff „Dritte“ bezeichnet in diesem Fall Kunden, die uns mit der Besetzung eines Personalauftrags betraut haben. Hierbei werden nur solche Kunden kontaktiert, die über offene Stellen passend zu Ihrem Bewerberprofil verfügen.

Eine Weitergabe in Drittländer während des Bewerbungsprozesses findet nicht statt und ist nicht geplant.

Speicherungsdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, außer Sie haben explizit Ihre Einwilligung zu einer darüber hinausgehenden Speicherung erteilt. Ebenso werden Daten über den Zeitraum der Zweckgebundenheit hinaus gespeichert, wenn wir dazu durch gesetzliche Vorschriften verpflichtet sind.

Ihre Rechte als Betroffener
Nach den Artikeln 15 bis 22 DSGVO stehen Ihnen als Betroffener die folgenden Rechte zu:

Das Recht auf Auskunft über den auf Sie bezogenen Datensatz
Das Recht auf Berichtigung etwaiger personenbezogener Daten
Das Recht auf Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung
Das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen
Das Recht auf Datenübertragbarkeit
Das Recht auf die Widerrufung etwaiger gegebener Einwilligungen zur Datenverarbeitung
Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten nicht rechtmäßig verarbeitet wurden
Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten besteht nicht. Allerdings ist für die Benutzung einiger Features, wie z.B. unserer Bewerbungsmaske, eine Bereitstellung der zur Bearbeitung notwendigen persönlichen Daten erforderlich. Ohne solche Daten ist das Benutzen dieser Features nicht möglich.

Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Datenschutzerklärung Bewerber


Datenschutz und Transparenz sind für uns bei ArnoldPersonal selbstverständlich. Daher informieren wir Sie im Folgenden über die Erhebung von personenbezogenen Daten während des Bewerbungsvorgangs.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail.

Die folgenden Informationen beruhen auf den Vorgaben des Art. 13 DSGVO.

Verantwortliche Stelle
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599

E-Mail: info@arnold-personal.com

Vertreter der verantwortlichen Stelle
Rowena Arnold
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599
E-Mail: rowena.arnold@arnold-personal.com

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
Zweck der Datenverarbeitung ist die Begründung eines möglichen Beschäftigungsverhältnis­ses gemäß Artikel 88 Abs.1 DSGVO in Verbindung mit §26 Abs. 1 BDSG (neu).

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage etwaiger Einwilligungen dient Art. 6 Abs. 1 lit. A) DSGVO als Rechtsgrundlage. Eine gegebene Einwilligung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

Kategorien personenbezogener Daten
Die Kategorien personenbezogener Daten, die im Bewerbungsprozess gespeichert werden, hängen vom Inhalt der erhaltenen Bewerbungen sowie von der Stufe des Einstellungsprozesses ab.

Bei Bewerbungseingang:

Bewerberstammdaten (z.B. Name, Vorname, Geburtsdatum,…)
Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
Adressdaten (Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort)
Werdegang (berufliche Stationen, Praktika, schulischer Werdegang)
Beim Bewerbungsgespräch:

Daten zu Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung
Ggfs. gesundheitliche Daten (Schwerbehinderungsgrad, chronische Krankheiten,…)
Bei Einstellung:

Sozialversicherungsnummer
Krankenkassendaten
Bankverbindung

Kategorien der Datenempfänger
Die während des Bewerbungsprozesses erhobenen Daten werden intern der Personaldisposition und der Geschäftsleitung sowie zur ausschließlich technischen Verarbeitung Auftragsverarbeitern (Rechenzentrums- und Personalsoftwarebetreiber) gemäß Artikel 28 DSGVO zur Verfügung gestellt.

Im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses ist es durch unsere Eigenschaft als Personaldienstleistung außerdem in der Regel unabdingbar, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben. Der Begriff „Dritte“ bezeichnet in diesem Fall Kunden, die uns mit der Besetzung eines Personalauftrags betraut haben. Hierbei werden nur solche Kunden kontaktiert, die über offene Stellen passend zu Ihrem Bewerberprofil verfügen.

Eine Weitergabe in Drittländer während des Bewerbungsprozesses findet nicht statt und ist nicht geplant. Bei Zustandekommen eines Beschäftigungsverhältnisses werden Sie als Mitarbeiter allerdings unter Umständen im Kontaktbuch der Geschäftshandys eingetragen. Daraus resultierend besitzt die Anwendung WhatsApp Zugriff auf etwaige im Kontaktbuch gespeicherte Daten wie Name und Telefonnummer. Diese können dann von der App auch außerhalb der EU gespeichert werden.

Speicherungsdauer
Im Falle einer Absage werden Ihre sämtlichen bei uns vorliegenden Daten spätestens sechs Monate nach der erfolgten Absage gelöscht.

Haben Sie einer Speicherung über den konkreten Bewerbungszeitraum hinweg zugestimmt, werden Ihre Daten spätestens 18 Monate nach der erfolgten Absage gelöscht.

Kommt ein Beschäftigungsverhältnis zustande, so werden die von Ihnen gespeicherten Daten unmittelbar nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses gelöscht, sofern diese nicht aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen aufbewahrt werden müssen.

Ihre Rechte als Betroffener
Nach den Artikeln 15 bis 22 DSGVO stehen Ihnen als Betroffener die folgenden Rechte zu:

Das Recht auf Auskunft über den auf Sie bezogenen Datensatz
Das Recht auf Berichtigung etwaiger personenbezogener Daten
Das Recht auf Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung
Das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen
Das Recht auf Datenübertragbarkeit
Das Recht auf die Widerrufung etwaiger gegebener Einwilligungen zur Datenverarbeitung
Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten nicht rechtmäßig verarbeitet wurden
Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten besteht nicht. Allerdings ist die Bereitstellung von Bewerbungsdaten für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess erforderlich. Ohne solche Daten ist das Zustandekommen eines Arbeitsvertrages nicht möglich.

Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Datenschutzerklärung Geschäftspartner


Datenschutz und Transparenz sind für uns bei ArnoldPersonal selbstverständlich. Daher informieren wir Sie im Folgenden über die Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail.

Die folgenden Informationen beruhen auf den Vorgaben des Art. 13 DSGVO.

Verantwortliche Stelle
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599
E-Mail: info@arnold-personal.com

Vertreter der verantwortlichen Stelle
Rowena Arnold
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599

E-Mail: rowena.arnold@arnold-personal.com

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhalten, zum Beispiel bei der Einholung von Angeboten oder der Auftragserteilung. Diese werden ausschließlich zur Durchführung von Vorgängen verwendet, die Sie als Geschäftspartner in Beziehung zu uns betreffen oder zu denen wir durch gesetzliche Vorschriften verpflichtet sind.

Sind Sie Vertragspartner oder in vorvertraglichen Verfahren mit ArnoldPersonal, so beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Befinden Sie sich in einer Geschäftsbeziehung mit uns oder einer Anbahnung derselben, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) als Rechtsgrundlage.

Kategorien personenbezogener Daten
Die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen eines Geschäftsverhältnisses verarbeiten, beschränken sich auf die folgenden:

Name und Vorname des Ansprechpartners
Kontaktdaten geschäftlich (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Fax)
Davon ausgenommen sind Betroffene in einem Beschäftigungsverhältnis. Die personenbezogenen Daten, die in diesem Fall erhoben bzw. verarbeitet werden, finden sich in der Datenschutzerklärung Bewerber.

Kategorien der Datenempfänger
Die von Ihnen erhaltenen Daten werden intern der Personaldisposition und der Geschäftsleitung sowie zur ausschließlich technischen Verarbeitung Auftragsverarbeitern (z.B. Rechenzentrums- und CRM-Softwarebetreiber) gemäß Artikel 28 DSGVO zur Verfügung gestellt.

Eine Weitergabe in Drittländer findet insofern statt, als WhatsApp aus Gründen der Angestelltenkommunikation auf den Geschäftshandys installiert ist. Daraus resultierend besitzt diese Anwendung Zugriff auf etwaige im Kontaktbuch gespeicherte Daten wie Name und Telefonnummer. Diese können dann von der App auch außerhalb der EU gespeichert werden.

Speicherungsdauer
Die von Ihnen erlangten personenbezogenen Daten werden von uns nur solange behalten, wie es die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten verlangt. Anschließend werden diese gelöscht.

Ihre Rechte als Betroffener
Nach den Artikeln 15 bis 22 DSGVO stehen Ihnen als Betroffener die folgenden Rechte zu:

Das Recht auf Auskunft über den auf Sie bezogenen Datensatz
Das Recht auf Berichtigung etwaiger personenbezogener Daten
Das Recht auf Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung
Das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen
Das Recht auf Datenübertragbarkeit
Das Recht auf die Widerrufung etwaiger gegebener Einwilligungen zur Datenverarbeitung
Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten nicht rechtmäßig verarbeitet wurden
Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Sie sind verpflichtet, diejenigen personenbezogenen Daten bereitzustellen, die zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten notwendig sind, sofern Sie mit uns in einer direkten Geschäftsbeziehung stehen. Sollten Sie diese Daten nicht bereitstellen, ist uns ein Vertragsabschluss oder die Ausübung eines bereits bestehenden Vertrages mit Ihnen nicht möglich und kann zu einer Beendigung des Geschäftsverhältnisses führen.

Vertreten Sie eine mit uns in einer Geschäftsbeziehung bestehende Partei, so sind Sie verpflichtet, sämtliche personenbezogenen Daten preiszugeben, die für die Aufnahme und Durchführung einer Vertretung bzw. Bevollmächtigung sowie die Erfüllung vertraglicher Pflichten vonnöten sind. Anderenfalls ist es uns nicht möglich, Sie als Vertreter oder Bevollmächtigten anzuerkennen oder den betreffenden vertraglichen Pflichten nachzukommen.

Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Datenschutzerklärung Facebook-Seite


Datenschutz und Transparenz sind für uns bei ArnoldPersonal selbstverständlich. Daher informieren wir Sie im Folgenden über die Erhebung von personenbezogenen Daten während des Besuchs auf unserer Facebook-Seite.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail.
Gemeinsam Verantwortliche für den Betrieb dieser Facebook-Seite
Facebook Ireland Ltd. (nachfolgend „Facebook“)
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2
Irland

und

ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau
Deutschland

Vertreter der verantwortlichen Stelle
Rowena Arnold
ArnoldPersonal GmbH
Klaus-von-Klitzing-Straße 3
76829 Landau

Telefon: 06341-995599
E-Mail: rowena.arnold@arnold-personal.com

Informationen über diese Facebook-Seite
Wir betreiben diese Seite, um auf unsere Dienstleistungen aufmerksam zu machen und um mit Ihnen als Besucher und Benutzer dieser Facebook-Seite in Kontakt zu treten.

Wir als Betreiber der Facebook-Seite haben kein Interesse an der Erhebung und weiteren Verarbeitung Ihrer individuellen personenbezogenen Daten zu Analyse- oder Marketingzwecken. Der Betrieb dieser Facebook-Seite unter Einbezug der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer zeitgemäßen und unterstützenden Informations- und Interaktionsmöglichkeit für und mit unseren Nutzern und Besuchern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Verarbeitung von Personenbezogenen Daten durch Facebook
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seinem Urteil vom 5. Juni 2018 entschieden

dass der Betreiber einer Facebook-Seite gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist.

Uns ist bekannt, dass Facebook die Daten der Nutzer zu folgenden Zwecken verarbeitet:

▪ Werbung (Analyse, Erstellung personalisierter Werbung)

▪ Erstellung von Nutzerprofilen

▪ Markforschung

Facebook setzt zur Speicherung und weiteren Verarbeitung dieser Informationen Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf den verschiedenen Endgeräten der Benutzer gespeichert werden. Sofern der Benutzer ein Facebook-Profil besitzt und bei diesem eingeloggt ist, erfolgt die Speicherung und Analyse auch geräteübergreifend. Die Datenschutzerklärung von Facebook enthält weitere Informationen zur Datenverarbeitung: https://www.facebook.com/about/privacy/ Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) können hier:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads und hier http://www.youronlinechoices.com

gesetzt werden.

Facebook Inc., der US-amerikanische Mutterkonzern der Facebook Ireland Ltd. ist unter dem EU-U.S. Privacy-Shield zertifiziert und gibt damit die Zusage, sich an europäische Datenschutzrichtlinien zu halten. Weitere Informationen zum Privacy-Shield-Status von Facebook gibt es hier:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

Die Übermittlung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten der Benutzer in Drittländer, wie z.B. die USA, sowie die damit verbundenen eventuellen Risiken für die Benutzer können von uns als Betreiber der Seite nicht ausgeschlossen werden.